Slideshow Header

Aktuelle Veranstaltung:

15.November 2018

Digital in die Zukunft?

Aus- und Weiterbildung in den Arbeitswelten von morgen
Konstanz, Kulturzentrum am Münster, Wolkenstein-Saal, 19 - 20.30 Uhr

Die Digitalisierung übt seit Jahren einen unverkennbaren Einfluss auf den Arbeitsalltag eines Großteils der Bevölkerung aus. Arbeitgeber und Arbeitnehmer müssen gleichermaßen mit stetig wechselnden Anforderungen Schritt halten. In vielen Schulen, Ausbildungsbetrieben und Hochschulen ist der Einsatz digitaler Lehr- und Lernmedien ein viel erprobter Standard geworden. Auch im Arbeitsalltag ist eine digitale Kompetenz branchenübergreifend erwünscht. Demgegenüber steht die Frage nach möglichen Risiken dieses Wandels, denn bis jetzt ist weitgehend unklar, inwiefern sich der digitale Wandel auf zukünftige Arbeitsplätze und Lernprozesse auswirken wird.

In der Diskussion „Digital in die Zukunft?“ geht es darum, wie die Digitalisierung den Arbeitsalltag der Zukunft prägen wird. Wie gehen Unternehmen und Organisationen mit diesen Umbrüchen um, wie verändert sich ihre Firmenkultur? Welche Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen werden in Zukunft gefragt sein? Und wie bereiten sich derzeitige Arbeitnehmer darauf vor?

Expertinnen und Experten:
Prof. Dr. Madeleine Bieg
Universität Konstanz, Juniorprofessorin für Empirische Bildungsforschung

Prof. Dr. Oliver Fritz
Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung, Professor für Digitale Medien und Architekturdarstellung

Prof. Dr. Florian Kunze
Universität Konstanz, Professor für Organisational Studies

Moderation: 
Jörg-Peter Rau
Südkurier

SOundSO gesehen: Digitalisierung der Bildung

SOundSO gesehen:
Digitalisierung der Arbeit - Chance oder Gefahr?

Hintergrund:
Experten-Interview Digitale Kompetenz (DW)

Diskussionsformat:
Fishbowl

Die Diskussionsgruppe wird in einen Innen- und einen Außenkreis aufgeteilt. Dabei wird festgelegt, wer zu Beginn aktiv mitdiskutiert und wer erst einmal zuhört. Im Innenkreis diskutiert eine kleine Gruppe von Teilnehmenden (ca. 4-5), während die Mehrheit im Außenkreis (bzw. den Außenkreisen) die Diskussion beobachtet. Möchte sich jemand aus dem Außenkreis an der Diskussion beteiligen, so kann ein freier Stuhl in der Mitte eingenommen oder der Platz mit einem Teilnehmer aus dem Innenkreis getauscht werden. Einziges festes Mitglied des Innenkreises ist der Moderator.

Anfahrt: Kulturzentrum am Münster