Slideshow Header
26.September 2019

Veranstaltung:

Künstliche Intelligenz vs. Intelligente Kunst

Das Wissenschaftsvarieté zu Künstlicher Intelligenz
Kulturzentrum Nirgendwo in Berlin, 20–22 Uhr

Künstliche Intelligenz (KI) – das sind Computersysteme, Maschinen und Roboter, die selbstständig dazulernen können. KI steckt im Smartphone, in Verkehrsleitsystemen und in vielen Maschinen in Haushalt und Fabrik. Ersetzen Roboter Menschen oder verbessern sie unser Arbeitsleben und unseren Alltag? Wie kann KI verantwortungsvoll genutzt werden? Darüber will das Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz einen gesellschaftlichen Dialog anstoßen.

Die Veranstaltung „Künstliche Intelligenz vs. Intelligente Kunst?“ betrachtet KI aus einer ungewöhnlichen Perspektive: Wissenschaft, Varieté und Musik werden in diesem Format wortgewandt und kunstvoll miteinander verbunden. Gastgeberin und Moderatorin Ines Theileis führt durch den Abend und zeigt auf unterhaltsame Weise Verbindungen von Künstlicher Intelligenz und Hoch- und Popkultur auf. Dr. Carsten Ullrich, Direktor der Abteilung für Künstliche Intelligenz bei der Centogene AG, betrachtet in seinem Vortrag die grundlegenden Fragen zum Thema KI: Was sind ihre Möglichkeiten und Grenzen? Was kann KI bereits leisten und wo liegen die Risiken ihrer Nutzung? Dient oder entmündigt sie den Menschen? Zwischendurch gibt’s Musik von Milorad Carkic.

Weitere Informationen zum Wissenschaftsvarieté „Salon Fähig“ finden sie hier.