Wissenschaftsjahr 2022 - Nachgefragt!
Slideshow Header

Wissenschaftsvarieté - "Molekularbiologie" und das Altern 

6. Oktober 2022, 20 Uhr 


Nirgendwo Berlin

Helsingforser Str. 10 

10243 Berlin


Wissenschaft im Dialog (WiD) und das Ensemble Salon Fähig befassen sich künstlerisch und wissenschaftlich mit dem Altern. Eine Vielzahl von Theorien existieren, um das Altern zu beschreiben und noch mehr Mittelchen, die das Altern aufhalten sollen. Aber was ist das Geheimnis ewigen Lebens? Oder kann man zumindest Alterungsprozesse beeinflussen? Forschende vermuten, dass ein Weg zu einem höheren Alter, in dem wir noch gesund und aktiv sein können, in der Mikrobiologie liegt.

Frau Prof. Dr. Katja Simon wird als Expertin vom Max-Delbrück-Centrum den Zusammenhang zwischen dem allgegenwärtigen Thema Altern und der Komplexität der Molekularbiologie beleuchten. Musikalisch unterstützt wird der Abend durch Balkan Sounds vom Ensemble Salon Fähig  unter der Leitung von Ines Theileis, die mit Gitarre, Gesang und Wissenschaft im Herzen durch diesen Herbstabend führt und künstlerisch begleitet wird durch die Co-Moderation von Phil Golle.

Das Wissenschaftsvarieté findet am 06. Oktober um 20 Uhr im Umwelt- und Kulturzentrum Nirgendwo (Helsingforser Str. 10) in 10243 Berlin- Friedrichshain statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Show wird zudem auf dem Instagram-Kanal von Wissenschaft im Dialog live gestreamt: https://www.instagram.com/wissenschaftimdialog/ 

Die Veranstaltung ist Teil von Wissenschaft kontrovers, einem Projekt von Wissenschaft im Dialog im Wissenschaftsjahr 2022 - Nachgefragt! und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Partner des Projekts sind die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften (acatech), die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina und die Union der Deutschen Akademien der Wissenschaften.